Es war Zeit sich vin Lakeview zu verabschieden, ich wollte weiter zum Lassen Vulcanic National Park. Zum Abschied dachte ich mir gönn ich mir noch ein Frühstück in meinem Stammlokal (das auf dem Foto), da wo ich immer die Mushroom Burger gegessen habe. Es war ca. 9.00 Uhr und ich war gerade am überlegen ob ich Eier oder Pancakes möchte, als eine Stimme fragte: Mushroom Burger with Salad and Coffee? Die Entscheidung war gefallen, das gleiche wie immer. Man war der lecker. Der Versuchung widerstehend, aus Rücksicht auf meinem Bauch, noch einen zu bestellen, zahlte ich und machte mich schleunigst auf den Weg. An der Grenze zu Kalifornien kam dann die übliche Lebensmittelkontrolle auf mich zu (Wenn du nach Kalifornien einreist ,egal woher, darfst du keine frischen Lebensmittel mit Dir führen). Als dann der Beamte in meinen Kühlschrank schaute, fing er das lachen an und babbelte irgendwas. Ich glaube er amüsierte sich über meinen riesen Kühlschrank in dem lediglich zwei Babybell und ein Sixpack Coors (Bier) waren. Etwas verlegen fragte ich dann in meinem holprigen Englisch: Is this not enough for a great party? Was soll ich sagen , die Kontrolle war erledigt, der Typ kugelt sich wahrscheinlich jetzt noch vor lachen und mir war klar: Jawoll du bist in Kalifornien, wo sonst gibt es solche Beamte!. Kalifornien das Land der Studentenbewegungen, das Land der Flower Power Kultur, das Land der Filmsternchen,, hier wurden die Hells Angels gegründet, hier gibt es die meisten Homosexuellen in Amerika, hier lebt das bunteste Völkergemisch, in Kalifornien ist alles möglich, selbst dass ein Österreicher Gouverneur wird. Kurzum Kalifornien ist ein Staat für sich.  Kurz nach der Grenze sah ich dann, dass es da noch jemanden aus den Gleisen gehoben hat und musste über die Situation schmunzeln.  Leider ist der Highway 89 durch den Lassen Vulcanic wegen Straßenarbeiten gesperrt, sodass ich heute weiterfuhr bis Red Bluff und dort sogleich meinen Kühlschrank wieder bestückte. Im überdemesionierten  Food mart bekam ich gleich noch was typisch amerikanisches mit. So viele verschiedene Völker hier auch leben, so extrem ist hier der Rassismus. An der Kasse sah ich an der Wade der Person vor mir ein Tattoo der Arien brotherhood und als ich mich umdrehte, war ich froh ein weißer mit kurz geschorenen Haaren zu sein, denn irgendwie muss ich wohl zwischen ihm und seinen Freunden gekommen sein. Aber zwischen den Burschen wird dir sogar als weißer ganz anders.. Schade dass ich euch keine Bilder vom Lassen Vulcanic zeigen kann, denn der hat es wirklich in sich. Irgendwann in den neunzigern war der so aktiv, dass man die Ärea komplett sperren musste.  Morgen geht es weiter Richtung Süden, entweder zum Yosemite, oder nach Monterrey, mal schaun. Danke möchte ich sagen für euere Kommentare  und auch der Leserschaft, die täglich mehr wird mein Dank.

Ihr seid spitze!

Euer dankender

Volker

Aus den Gleisen geraten

Aus den Gleisen geraten

Lassen Vulcanic von weitem

Lassen Vulcanic von weitem