Bin in Burns (Oregon) am Highway 20. Ich glaube ich bin der einzigste Tourist den es hierher verschlagen hat. Totales Outback, das Englisch un-definierbar. Das Lokal(eine Empfehlung des Campingplatzbetreibers), wo ich zu Abend gegessen habe, würde ich niemals mit einer Frau betreten. Ich sag euch, echt heavy, aber irgendwie  geil! Beim Start in Twin Falls schaute ich noch schnell bei dem Wasserfall vorbei, der andere Wasserfall dient heute als Stromlieferant und ist nicht mehr zu sehen. Die 8 Meilen Umweg hätte ich mir auch sparen können. Bei meiner Weiterfahrt aber kam ich mitten im grünen Weideland von  Idaho an Sanddünen vorbei. Die Bruneau Dunes sind nicht die höchsten, aber sie stehen wirklich mitten im grünen und direkt vor Ihnen befindet sich auch noch ein kleiner See. Irgendwie sureal. Ich war ganz alleine und konnte so in dieser Traumwelt etwas die Seele baumeln lassen. In Ontario tankte ich nochmal voll,denn nun ging es ab in die Pampa. Tatsächlich kam dann auch prompt kurz danach ein Schild mit dem Hinweis: Next service – 78 miles. Der Highway 20 führt immer am Malheur River entlang durch eine hügelige Landschaft, was immer wieder neue Eindrücke ermöglicht. Am Arsch der Welt, aber warum soll es da nicht auch schön sein. Morgen geht es nur bis Lakeview (Oregon) am Goose Lake in der Hoffnung, dass man da a bisserl wandern kann. 

Grüße aus dem nirgendwo

Euer Volker

Der Wasserfall bei Twin Falls

Der Wasserfall bei Twin Falls

Der Snake River

Der Snake River

Bruneau Dunes S.P.

Bruneau Dunes S.P.

Am Highway 20 in Oregon

Am Highway 20 in Oregon

Kurz vor Burns nur geradeaus

Kurz vor Burns nur geradeaus